erklärt Austauschformat nexoma

Austauschformat

Der Begriff „Austauschformat“ (engl. interchange format) stammt aus der EDV (elektronischen Datenverarbeitung). Dabei handelt es sich meist um ein Dateiformat, welches zwischen verschiedenen Anwendungen und Betriebssystemen ausgetauscht werden kann. So ist z. B. der ASCII-Zeichensatz ein bekanntes Austauschformat für Texte oder auch das GIF für Grafikdateien.

Im Bereich der Produktdaten und des Produktdatenmanagements gibt es ein älteres Austauschformat, das Data Interchange Format (DIF) und außerdem das Electronic Data Interchange (EDI) Format. Diese Austauschformate beziehen sich auf Datenformate für den Austausch von Produktdaten in digitalen Geschäftsprozessen, wie z. B. im Einkaufs- und Bestellprozess. Beim Datenaustausch geht es um das Weiterleiten von sowohl elektronischen Daten als auch Produktinformationen z. B. zwischen Herstellern und Händlern. Wichtig beim Austauschformat ist, dass man eine Datei in einem Format hat, welches sowohl der Sender schreiben als auch der Empfänger lesen kann.