plentymarkets

Plentymarkets und CatalogExpress: B2B-Kunden und Marktplätze anbinden

Was ist eigentlich plentymarkets?

Ursprünglich als reine Shopsoftware unter dem Namen „plentyShop“ gestartet, ist plentymarkets mittlerweile DIE Multi-Channel eCommerce Komplettlösung.

Als die Software 2001 entwickelt wurde, sollte sie eigentlich nur dazu dienen, einen Webshop direkt an eBay anzubinden. Doch aus der Shopsoftware entwickelte sich schnell ein Shopsystem und schließlich eine Komplettlösung für alle Prozesse im eCommerce Bereich. Nachdem nach eBay immer weitere Marktplätze angebunden wurden, entwickelte sich aus dem „plentyShop“ schließlich „plentymarkets“.

Was kann plentymarkets?

Plentymarkets dient als weiterer Multiplikator, um bekannte Marktplätze wie eBay, Amazon, Zalando, Otto o.ä. mit Daten zu versorgen. Nutzer hinterlegen ihre Artikelstammdaten und können zukünftig die Online-Märkte, die in plentymarkets integriert sind, mit den Daten bespielen.

Das Shopsystem wickelt dann alle weiteren Geschäftsprozesse von A-Z ab. Es verwaltet die Lagerbestände, wickelt die Bestellungen ab, verwaltet das gesamte Ordermanagement und regelt außerdem die Zahlungseingänge. Durch die Anbindung an große Versanddienstleister werden auch der Versand und die Retourenabwicklung ermöglicht.

Warum plentymarkets an CatalogExpress anbinden?

Einer der wichtigsten Aspekte in Bezug auf plentymarkets sind die eingespielten Artikelstamm- und Produktdaten. Denn diese bilden den Grundstein für die Sichtbarkeit Ihrer Produkte in den Zielkanälen und entscheiden über einen erfolgreichen oder missglückten Gang an die Marktplätze und Shops.

Neben den über plentymarkets angebundenen Marktplätzen vertreiben Sie sicherlich auch noch auf anderen Märkten und über weitere Kanäle Ihre Produkte. Im B2B-Geschäft sind dies B2B-Kunden wie z. B. der Großhandel und eProcurement-Plattformen wie Simple System, Ariba etc.. Über diesen Weg versorgen Sie Ihre digitalen und stationären Kunden mit Daten.

Mit CatalogExpress schlagen Sie mehrere Fliegen mit einer Klappe:

Die Anbindung von plentymarkets an CatalogExpress ermöglicht Ihnen einen weiteren Multiplikator. Einerseits verringern Sie Ihren internen Aufwand, um die Daten bei plentymarkets immer aktuell zu halten, denn CatalogExpress aktualisiert die Daten automatisch zu einer bestimmten Zeit oder nach einem Trigger, wenn in Ihrem ERP oder PIM die Daten aktualisiert wurden. Einmal eingestellt läuft der Prozess voll automatisiert. Andererseits erstellen Sie über CatalogExpress für alle anderen B2B-Kunden, Markplätze und Plattformen sowie Shops die geforderte Datenstrukturen und Dateiformate. Dabei ist es auch einfach, einen BMEcat zu generieren und Ihre Daten mit einem Standard wie ETIM oder ECLASS auszuspielen. So erreichen Sie einen stabilen, transparenten und standardisierten Prozess für alle Datenexporte in Ihre gewünschten Kanäle.

Zudem bietet CatalogExpress die Möglichkeit auch mehrere Quellsysteme anzubinden. So werden Preise und Logistikdaten aus dem ERP-System und die Produktdaten aus einem PIM-System zum geforderten Format zusammengeführt.

Mit Hilfe der Schnittstellen zum ERP- und PIM-System werden mit CatalogExpress ebenso die Bestellungen von plentymarkets übernommen und in das entsprechende System übertragen. Andersherum übermittelt CatalogExpress die resultierenden Daten aus dem ERP-System in plentymarkets, um dort das automatisierte Ordermanagement weiter auszuführen.

Nun können Sie sowohl die klassischen B2C Marktplätze wie Amazon oder Otto, B2B Marktplätze wie mercateo und conrad business, aber auch Großhändler und B2B Kunden mit kundenindividuellen Daten versorgen.

Welcher Mehrwert ergibt sich für Sie?

  • Nur 1 Schnittstelle für alle Kunden, Marktplätze und Plattformen
  • Effizientes Arbeiten durch Prozessstandardisierung für alle Kanäle
  • Datenerstellung per Knopfdruck oder voll automatisiert
  • Optimal bespielte Marktplätze dank passgenau aufbereiteter Artikelstammdaten
  • Einfache Generierung von individuellen EXCEL, CSV und BMEcat Dateien sowie Berücksichtigung von Klassifizierungen nach ETIM, ECLASS, FABDIS o.ä.
  • Erfolgreicher Vertrieb und steigender Umsatz

Darüber hinaus ist es auf bestimmten Markplätzen möglich, von den Standard-Anforderungen abzuweichen und sich so einen Wettbewerbsvorteil zu generieren. Es lassen sich über diesen Weg Daten bereitstellen, die den USP und wichtige Merkmale Ihrer Artikel noch erfolgreicher in den Vordergrund stellen. Was dahinter steckt? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.