erklärt Pimcore by nexipedia

Pimcore

Pimcore ist eine digitale Open-Source-Plattform. Diese vereint die Funktionen eines Produkt Information Management Systems (PIM); aber auch andere Module wie Master Data Management (MDM), Digital Asset Management (DAM), eine Kundendatenplattform (CDP), Digital Experience Plattform (DXP/CMS) und eine Digital Commerce Plattform.

Vision von Pimcore

Die Vision von Pimcore wurde von Dietmar Rietsch und Bernhard Rusch ins Leben gerufen. Beide waren damals Geschäftsführer einer digitalen Agentur.
Sie kümmerten sich um die Implementierung von MDM/PIM, CMS/UX, DAM und eCommerce bei ihren Kunden. Je mehr Integrationen ein Kunde allerdings benötigte, desto komplizierter, fehleranfälliger und langwieriger wurde alles. Folglich war dies ganz und gar nicht im Sinne der digitalen Transformation.
Daher setzten sich beide zusammen und überlegten, wie sie diese Herausforderungen meistern könnten. Es entstanden die 5 Visionen für Pimcore:

1. Alle Daten
Es sollte nur ein System/eine Technologie-Plattform geben, um alle digitalen Daten zu managen, zu verknüpfen und zu integrieren.

2. Jedes Modell
Die Plattform sollte flexibel für die unterschiedlichen Datenmodelle jedes Business/Branche anpassbar sein.

3. Datenexport in jeden Kanal
Daten aus der Plattform können in alle möglichen Kanäle (Portale, eCommerce, Print) exportiert werden. Für die perfekte digitale Experience, sollte je nach Kanal der passende Content übermittelt werden.

4. Jeder Entwickler
Die Plattform sollte für jeden Entwickler geeignet sein. Mithilfe eines Frameworks, welches headless und API getrieben ist, können Entwickler Applikationen schnell und flexibel anbinden.

5. Jeder
Jeder sollte die Plattform frei nutzen können, als Open-Source-Lösung. Dadurch wollten sie mit der Community interagieren und ein ganzes „Produktökosystem“ schaffen.

Pimcore lebt diese Vision bis zum heutigen Zeitpunkt erfolgreich. Derzeit nutzen 80.000 Unternehmen weltweit die Plattform.

 

Möglichkeiten von Pimcore

Durch die zahlreichen Module in Pimcore sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Pimcore bietet außerdem die Möglichkeit, diese headless einzusetzen.

Produkt Information Management

Folgende Features bietet Pimcore im Produkt Information Management:

  • Das Datenmodell kann je Unternehmen bzw. sogar je Warengruppe eigenständig aufgebaut und ausgebaut werden
  • Die sprach-abhängigen Attribute sind unbegrenzt und es können beliebig viele Sprachen hinterlegt werden.
  • Die Darstellung der Produktinformationen ist von jedem Unternehmen an die Arbeitsweise der Mitarbeiter anpassbar.
  • Pflege von sämtlichen Produktinformationen, wie:
    • Kurz- und Langbeschreibungen
    • Technische Informationen, wie die Drehzahl und Bohrleistung bei einer Bohrmaschine
    • Klassifikationen wie ETIM oder ECLASS
    • Produktinformationen in unterschiedlichen Sprachen
    • Anlage von Preisinformationen
  • Workflowmanagement
  • Zusammenführung von Produktinformationen und Mediendaten

 

Master Data Management

Im MDM von Pimcore findet die Verwaltung sämtlicher Daten, wie Produkt-, Kunden-, Mitarbeiter-, Asset-, Partner-, Lieferanten-, Standort- und Referenzdaten zentral in einem Tool statt.

 

Digital Asset Management

Im Digital Asset Management von Pimcore werden alle digitalen Assets und Metadaten an einem
zentralen Ort abgespeichert. Zur einfachen Auffindbarkeit können Dateien dort mit Metadaten, Segmenten und Kategorien angereichert werden. Durch die automatische Konvertierung können Dateien schnell und einfach in jeder Auflösung, Größe und in jedem Format erzeugt und verwaltet werden. Die Assets können von Pimcore aus im CMS, Webshop oder PIM veröffentlicht werden.

 

Kundendatenplattform

Durch die Kundendatenplattform (CDP) ist es möglich, Kundendaten an einem Ort zu speichern und zu verwalten. Kundendaten aus unterschiedlichen Quellen können zu einem Datensatz verknüpft werden. Die Daten können in Pimcore weiter angereichert und segmentiert werden. Es können Ereignisse und Marketing-Automatisierungen ausgeführt werden.

 

Digital Experience Platform (DXP/CMS)

Die Digital Experience Platform von Pimcore  ermöglicht es, sämtlichen Content zu erstellen und zu verwalten. Anschließend wird dieser automatisch für die verschiedenen Kanäle, wie z.B. Websites, Social, eKataloge oder Print vorbereitet und bereitgestellt.

 

Digital Commerce Platform

Die Digital Commerce Platform eignet sich vor allem für Online-Shops mit besonderen Anforderungen, wie Konfiguratoren oder Ticketing-Systemen. Mit der Digital Commerce Platform können Sie sowohl für B2C- als auch für B2B, Geschäftsmodelle komplett über eine Plattform abbilden.

 

Vorteile von Pimcore

Die Vorteile sind von der Nutzung der einzelnen Pimcore Module abhängig.
Als PIM-System oder MDM ermöglicht Pimcore Datensilos und EXCEL-Listen zu beseitigen. Das integrierte Workflow-Management regelt die Arbeits- und Freigabeprozesse genaustens. Dadurch sinkt die Fehlerquote und die Produktivität steigt.

Das Digital Asset Management Modul hilft schnell und automatisiert benötigte Assets bereitzustellen. Assets sind nicht mehr verstreut, sondern zentral an einem Ort organisiert. Neue oder aktualisierte Assets werden im DAM in Echtzeit für die verschiedenen Kanäle bereitgestellt. Dies sorgt für eine hohe Qualität und spart Arbeitszeit.

Die Kundenplattform Pimcore kann Kunden und ihre Bedürfnisse umfassend abbilden. Dies führt zu einem verbesserten Kundenerlebnis und fördert die Kundenbindung.

Über die Digital Commerce Platform und die Digital Experience Platform, lässt sich das Marketing von Unternehmen perfekt digitalisieren. Die Content-Pflege erfolgt an zentraler Stelle. Anschließend kommt der Inhalt in die verschiedenen Kanäle, wie Web, Mobile, Social Media, E-Mail oder Print. Für das Marketing bedeutet dies eine enorme Zeit und Ressourcenersparnis sowie eine hohe Datenaktualität, wenn an den bereitstehenden Schnittstellen die Daten live abgefragt werden können.

Die Nutzung der verschiedenen Pimcore-Module reduziert die Vielzahl an Softwarelösungen in der internen Organisation. Als Open-Source-Plattform kann Pimcore von Entwicklern frei und kostenlos genutzt werden. Die Plattform lässt sich flexibel in die eigenen Systeme integrieren und kann auf die eigenen individuellen Bedürfnisse anpasst werden.

nexoma und Pimcore

Seit März 2020 ist nexoma Pimcore-Silber-Partner. Im Fokus unserer Entwicklung von Pimcore-Systemen stehen insbesondere die Module für das Product Information Management (PIM) bzw. Master Data Management (MDM) und Digital Asset Management (DAM) sowie Digital Experience Platform. Darüber hinaus reichern wir diese Module mit unserer Expertise bei Klassifikationen wie zum Beispiel ETIM, ECLASS, BMEcat an.

Wer hat‘s geschrieben?
Julia Hägele
julia.haegele@nexoma.de

Julia ist seit März 2022 in unserem Marketingteam. Als Bachelor of Arts im Dienstleistungsmarketing versorgt Julia euch u. a. mit Inhalten zu Marketingthemen, Success-Storys und zur NEXIpedia.