nexoma_vortrag_turflon_ecommerce_b2b_online_shops_ebusiness

eCommerce-Vortrag der nexoma Geschäftsführung in Werl

Beim „Meeting Mittelstand“ des BVMW am 10. Oktober 2017 ging es um das Thema “Stationärer Handel versus Online-Handel. Hat der stationäre Handel im Zeitalter von Amazon & Co. eine erfolgsversprechende Chance?” Gastgeber war das Möbelunternehmen Turflon, welches in seine Küchenarena einlud.

Guido Sauerland, Geschäftsführer der nexoma GmbH Arnsberg – Apps, Online-Shops und elektronische Produktkataloge – zeigte anhand von praktischen Fallbeispielen auf, in welcher Form heute ein Online-Shop umgesetzt werden kann. Dabei ging er sowohl auf die vorteilhafte Einstellung in Suchmaschinen ein und wies außerdem auf die Bedeutung des Datenschutzes hin. Konkrete Beispiele sensibilisierten auch für die mobile Technologie – „Mobile First“ ist in jedem Fall ein zu setzendes Ziel. Die Faktoren, die zur Entscheidung für oder gegen den Einsatz eines Online-Handels führen, sind mannigfaltig. Doch egal wie diese Entscheidung auch ausfällt: „Es müssen die richtigen Knöpfe gedrückt werden“ und das mit ganzer Kraft und voller Energie. Denn eine halbherzige Umsetzung wird kaum zum Erfolg führen können.

Ca. 30 Unternehmerinnen und Unternehmer besuchten die Veranstaltung, um sich anschließend nach den Vorträgen noch auszutauschen und über die neu gewonnen Impulse zu diskutieren.