Digitales Onboarding bei nexoma

Digitales Onboarding für unsere Werkstudenten

 

Bei nexoma sind wir immer auf der Suche nach neuen Entwickler-Talenten. Dabei setzen wir auch auf Werkstudenten. Das digitale Onboarding ermöglicht es uns, Studierende unterschiedlicher, regionaler Hochschulen, so z. B. aus Siegen, in unser Team zu integrieren.

Wie sieht das digitale Onboarding für unsere Werkstudenten aus? Wir haben bei einem unserer Studenten nachgefragt und einen kleinen Artikel dazu verfasst.

Darum setzen wir auf digitales Onboarding

Bei nexoma leben wir die digitale Arbeitskultur. Auch vor Corona gab es bei uns die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten. Das Onboarding fand üblicherweise in Präsenz statt. Coronabedingt hatten wir das ein oder andere digitale/hybride Onboarding.

Diese Möglichkeit möchten wir jetzt auch nutzen, um Studierende aus etwas weiter entfernten Regionen, wie dem Siegerland, auf uns aufmerksam zu machen. Gesagt – getan! -So konnten wir kürzlich einen Werkstudenten aus Siegen über das Meet’n Match der Südwestfalen-Agentur gewinnen. Mit ihm haben wir ein komplettes digitales Onboarding durchgeführt.

 

So sieht das digitale Onboarding bei uns aus

Das digitale Onboarding findet, wie der Name bereits erahnen lässt, virtuell statt. Folglich gibt es viele Videokonferenzen per Teams oder digitale Feedback-Runden im Team über die Lösung Parabol.

Unsere Werkstudierenden beginnen mit einer Einführung in die Plattformen und Tools, die bei nexoma eingesetzt werden. Auch erfahren sie mehr zu den, Arbeitsabläufen, die damit zusammenhängen.
Anschließend schauen wir individuell, wo die Studierenden ihr Wissen noch auffrischen und ein paar Wissenslücken schließen sollten. Dafür räumen wir ausreichend Zeit ein – bevor es in die Projektarbeit geht. Anhand von wohldefinierten kleineren Aufgaben arbeiten sich unsere Werkstudenten dann nach und nach in ein größeres Projekt ein.

Wie auch beim „analogen Onboarding“, bekommen sie während der Einführungsphase einen festen Ansprechpartner – einen Paten -, der sich für sie Zeit nimmt, wenn etwas unklar ist.

 

Teamintegration beim digitalen Onboarding

Für viele Unternehmen stellt gerade die digitale Integration ins Team eine Herausforderung dar. Gespräche an der Kaffeemaschine oder die gemeinsame Mittagspause sind deutlich schwerer zu realisieren.

Bei nexoma haben wir dafür eine ganz gute Lösung für unsere alten und neuen nexomiten gefunden. Jeden Morgen findet um 9 Uhr unsere 15-minütige Videokonferenz „Good Morning nexoma“ zum Plaudern statt (Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag: „Teamzusammenhalt trotz Homeoffice, während Corona möglich“). Jeder nexomit nimmt dabei teil, egal ob Büro oder Homeoffice. Das ist fast wie ein Gespräch an der Kaffeemaschine im Büro und hilft sehr gut bei der Teamintegration.

Darüber hinaus können unsere Werkstudenten die Kolleginnen und Kollegen in Videokonferenzen und über die internen Chat-Plattformen kennenlernen. Wenn sie ein Anliegen habe oder jemanden erreichen möchten, läuft das über eine schnelle Textnachricht oder einen spontanen Videoanruf.

 

Das schätzen unsere Werkstudenten beim digitalen Onboarding

Zwischen der Universität und nexoma hin- und herzupendeln ist für Werkstudierende, z. B. aus Siegen, schwer möglich. Denn sie benötigen fast 2 Stunden Fahrzeit zu nexoma nach Neheim. Das digitale Onboarding und Arbeiten aus dem Homeoffice ermöglicht den Studierenden aus weiter entfernten Universitäten, bereits während des Studiums ihre beruflichen Pläne umzusetzen und in einem angenehmen, flexiblen Umfeld an spannenden Herausforderungen zu wachsen.

Besonders gut gefällt unseren Werkstudenten u. a., dass sie beim Onboarding direkt von Anfang an klar definierte Aufgaben bekommen, die zu ihren Kenntnissen passen. Sie werden gleichermaßen gefordert und gefördert. Außerdem habe sie immer einen kompetenten Ansprechpartner an ihrer Seite

 

Werkstudent bei nexoma werden

Die Aufgaben als Werkstudent für Softwareentwicklung sind sehr vielfältig bei uns.
Von der Planung und Implementierung neuer Features über das Testen bis hin zur Durchführung von Code Reviews ist alles dabei. Unsere Werkstudierenden arbeiten auf klar formulierte Zwischenziele hin, die in einigen Stunden erreicht werden können.
Ankerpunkte im Tagesablauf sind die morgendliche Videokonferenz zum lockeren Plausch und mittags das Daily, in dem kurz der aktuelle Stand der Aufgaben besprochen wird.

Du möchtest Teil unseres Teams werden, als Werkstudent oder Mitarbeiter? Dann bewirb dich jetzt! Hier findest du die aktuellen Jobs bei nexoma.

 

Wer hat‘s geschrieben?
Julia Hägele
julia.haegele@nexoma.de

Julia ist seit März 2022 dabei und damit noch relativ frisch in unserem Marketingteam. Als Bachelor of Arts im Dienstleistungsmarketing versorgt Julia euch u. a. mit Inhalten zu Marketingthemen, Success-Storys und zur NEXIpedia.